Hausverwaltung | WEG | Recht

 Hausverwaltung | WEG | Recht

  1. Beschluss über Umzugskostenpauschale in Höhe von 100,– € entspricht nicht ordnungsgemäßer Verwaltung

  2. Instandhaltung / Modernisierung kann allstimmigkeit erfordern

  3. Erlaubnis mit Hunden auf der Geminschaftsfläche zu spielen, die durch Eigentümer beschlossen ist, ist ordnungsgemäßer Gebrauch

  4. Hund darf nicht in den Gemeinschaftsgarten urinieren

  5. Rücksichtnahmegebot gilt auch fürs Blumengießen

  6. Verschließen der Haustür in der Nacht: Fluchtmöglichkeit kann nicht in der HO geregelt werden

  7. Bestellung eines Verwalters erfordert die Einholung mehrer Vergleichsangebote

  8. Aufteilung von Aufzugkosten in einer WEG (LG Düsseldorf, Urteil v. 09.06.09, Az. 16 S 77/08)

  9. Aufteilung von Aufzugkosten in einer WEG (LG Nürnberg Fürth, Urteil v. 26.03.09, Az. 14 S 7627/08) 

  10. Als Laden ausgewiesene Gewerbeeinheit eine WEG Einheit darf nicht als DÖNER-Stand genutzt werden

  11. WEG ist als Verbraucher gemäß BGB anzusehen!

  12. Überschreitung der Lärmgrenzwerte der DIN 4109 müssen nicht hingenommen werden

  13. Ist die Heizungsanlage in einer WEG Gemeinschafts- oder Sondereigentum BGH Urteil vom 08.Juli 2011 V ZR 176/10 ??? 

  14. Hausverwalter – Befugnisse und Pflichten ab dem 01.07.2007

  15. Rangieren ist lediglich eine unannehmlichkeit und muss geduldet werden

  16. Geräuschentwicklung: Die Auswahl eines Bodenbelages bleibt jedem Wohnungseigentümer überlassen

  17. Ein Wohnungseigentümer hat keinen Anspruch auf Trittschalldämmung bei Austausch von Teppich auf Laminat in Nachbarwohnung (LG Itzehoe 03.2014)

  18. WE Gemeinschaft darf spielen von hunden auf rasenflächen beschließen

  19. Eigentümerbeschluß ist nicht wirksam wenn der Versammlungsgrund nicht korrekt bezeichnet wird

  20.  Wände und Verkleidungen im Sondereigentum?

  21. Wohnungseigentümer hat Anspruch auf Anleinzwang für Hunde gegenüber hundehaltende Wohnungseigentümer

  22. Wohnungseigentümer hat Anspruch auf Rauchverbot bei Eigentümer­ver­sammlungen

  23. Wohnungs­eigentümer­gemeinschaft darf generelles Verbot zur Aufstellung von Parabolantennen auf dem Balkon nicht mehrheitlich beschließen

  24. Wohnungs­eigentümer­gemeinschaft haftet für Glatteisunfälle auch bei Übertragung der Räum- und Streupflicht auf Dritte

 

Schlagwörter: